In vielen Bereichen ist eine entsprechende Fach- oder Sachkunde eine unabdingbare Voraussetzung zur Übernahme von Aufgaben oder zur Ausführung von Tätigkeiten. Dadurch wird nicht nur den gesetzlichen Vorgaben genüge getan, es soll vor allem sichergestellt werden, dass die jeweilige Tätigkeit gewissenhaft und korrekt ausgeführt wird. Insbesondere bei der Bestellung von Beauftragten können darüberhinaus weitere Voraussetzungen existieren, welche vom jeweiligen Auftragnehmer zu erfüllen sind (z. B. Zuverlässigkeit). Nachstehend möchte ich Ihnen einen Überblick über die Bereiche geben, in denen ich meine Fach- bzw. Sachkunde erfolgreich nachgewiesen habe:      Sach- bzw. Fachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern gemäß REACH (Anhang II) und der       Bekanntmachung 220 des Ausschusses für Gefahrstoffe (Anlage 2).      Umfassende Sachkunde nach § 5 der ChemVerbotsV (Chemikalienverbotsverordnung).    •  Fachkunde für Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz gemäß § 7 der 5. BImSchV.      Fachkunde für Betriebsbeauftragte für Abfall gemäß §§ 59 und 60 des KrWG (Kreislaufwirtschaftsgesetz).      Fachkunde nach § 9 Abs. 2 Nr. 3 EfbV (Entsorgungsfachbetriebeverordnung).      Fachkunde nach §§ 4 und 5 AbfAEV (Anzeige- und Erlaubnisverordnung).    •  Sachkunde für Laserschutzbeauftragte (technische Anwendungen) gemäß § 5 Abs. 2 der OStrV (Arbeits-       schutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung) sowie § 6 Abs. 1 der DGUV Vorschrift 11 bzw. 12.      Sachkenntnis nach § 50 AMG (Arzneimittelgesetz). Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert. Sollte eine Fach- oder Sachkunde, die Sie für Ihren Betrieb benötigen, nicht aufgelistet sein, so kontaktieren Sie mich gerne, wir finden sicher eine Lösung.